Monetaz Blog

Unsere nächsten Schritte, Pläne und warum es so lange ruhig geworden ist

von Frank

Hallo Mammutherde!

Es ist lange Zeit ruhig um Monetaz geworden und es gab nicht so viele Updates wie wir gerne geliefert hätten. Mit diesem Beitrag wollen wir ein wenig Einblick in die Gründe geben und auch die aktuelle Pläne mit euch teilen.

Zunächst das Wichtigste: Monetaz wird aktiv weiterentwickelt und wir planen zeitnah einige der versprochenen Anpassungen wie "Investitionen im Haushaltsbuch abbilden" zu liefern.

Wir haben in der Vergangenheit regelmäßig aktiv diskutiert welche Features wir als nächstes liefern möchten. Dabei kann es natürlich immer mal zu Meinungsverschiedenheiten kommen und nicht jeder (sowohl innerhalb des Monetaz Teams, als auch in der Community) ist mit den Ergebnissen zufrieden. So kam es letztlich leider auch bei uns zu einer Verkleinerung des Monetaz-Teams und wir konnten uns eine Zeit lang nicht auf die Entwicklung fokussieren, da wir erst einiges organisatorisch regeln mussten.

Da wir uns etwas verkleinert haben, wollen wir auch versuchen die vielen Feedbackkanäle weiter zu bündeln, um die Übersicht zu erhöhen. Dabei ist das Hauptziel, alle Diskussionen, Ideen und allgemeines Feedback auf unserem Discord Server zu bündeln. Zuvor hatten wir diverse Optionen auch über Feedbackformulare oder direkt in der App Feedback zu senden. Dabei haben wir leider unterschätzt wie viele gute Ideen zusammenkommen und konnten dadurch auf viele Punkte nie angemessen eingehen.

Jetzt wollen wir uns natürlich nicht nur dafür rechtfertigen, warum es so lange keine Updates gab, sondern auch einen kleinen Ausblick geben, auf das was kommt.

Nächste Schritte

Der erste Schritt wird es sein das Thema automatisches Erfassen bestimmter Kryptowährungen zu veröffentlichen. Das ist bereits auf allen Plattformen in der Beta. Aus dem bisherigen Feedback ging hervor, dass einige Werte nicht genau genug erfasst werden. Wir müssen uns hier leider auf die Daten der Coingecko API verlassen, die wir aktuell für die Berechnung nutzen. Da der Kryptomarkt starken Schwankungen unterliegt, wäre es allgemein nochmal zu überdenken, ob hier die automatisierte Erfassung der richtige Weg für Monetaz ist - lasst uns eure Meinung gerne im Discord da.

Webapp - Redesign

Wir arbeiten aktuell an einem Redesign der Webapp. Dazu gehört auch, dass diese endlich auf mobilen Endgeräten im Browser angemessen funktioniert.

Hier ein kleiner Teaser des neuen Designs - es ist natürlich nicht final und wird sicherlich noch einige Male angepasst und optimiert.

Es geht primär darum die Übersicht zu verbessern und eine bessere Navigation zu gewährleisten. Auch viele der neuen Features, wie das Thema Investitionen, sollen direkt umgesetzt werden.

Investitionen im Haushaltsbuch

Dieses Thema steht schon lange auf unserer Agenda. Und auch wenn es eigentlich sehr simpel klingt, hat es sich als komplexer als erwartet herausgestellt.

Die Kern Idee war es, dass man nicht nur die "Sparrate" im Haushaltsbuch sieht, sondern auch investiertes Geld abbilden kann. Stand heute könnte man diese lediglich als Ausgabe verbuchen. Diese würde dann nicht in die Sparrate gerechnet werden. Wenn ich nun aber 200€ im Monat in einem Depot investiere, dann möchte ich das gerne von meinem Haushaltsgeld abziehen und gleichzeitig zu meiner Sparrate addieren.

Wir hatten sehr viele Ideen, wie durch dieses Feature das Thema Haushaltsbuch und Vermögensübersicht verknüpft werden könnten. Da mit Ausnahme von normalen Girokonten jedoch fast alle Assets einer Kursschwankung unterliegen, können wir das gesparte Geld nicht ohne Weiteres im Vermögen hinzufügen. Wenn ich beispielsweise jeden Monat für 200€ Aktien kaufe, muss ich ohnehin jeden Monat (oder beliebig oft) die Werte in Monetaz aktualisieren, um die Kursschwankungen abzubilden.

Daher haben wir uns zunächst für eine Abbildung ausschließlich im Haushaltsbuch entschieden. Auch hier ein kleines Design in dem ein Teil der Änderungen sichtbar wird.

Es wird auch sichtbar, dass wir in Zukunft Ein-/Ausgaben in einem Reiter zusammenfassen wollen. Das liegt primär daran, dass die meisten von euch (& uns) nur eine oder wenige Einnahmen haben. Ein extra Reiter für diese eine Einnahme schien daher nicht mehr sinnvoll.

Hier brauchen wir euch!

Wir haben aktuell immer wieder eine große Diskussion in unserem Team: Wie detailliert soll Monetaz das Vermögen abbilden?

Gerade beim Thema Aktien, Depots und Kryptowährungen ist es naheliegend, dass viele Ideen zur automatischen Wertermittlung kommen.

Wir sind jedoch ein kleines Team und arbeiten alle ausschließlich in unserer Freizeit an Monetaz, daher sehen wir leider keine Chance sämtliche Aktiendaten, Depots und Kryptowährungen so anzubinden, dass keine manuelle Eingabe mehr nötig ist.

Außerdem gibt es bereits viele Apps, die genau darauf spezialisiert sind. Die Idee von Monetaz war schon immer, nicht alles im Detail und auf den Euro genau zu erfassen (im Vermögensbereich), sondern eine grobe und einfach gestrickte Übersicht über Wertentwicklung und das gesamte Vermögen zu geben.

Aus diesem Gedanken entstand auch die Idee, lediglich einmal im Monat das gesamte Vermögen zu aktualisieren.

Nun haben aber auch wir uns weiterentwickelt und gelernt, dass jeder seinen individuellen Weg gehen möchte, wenn es um die Finanzen geht.

Zu einer Lösung sind wir in der Diskussion leider noch nicht gekommen - wir versuchen jedoch bei allen neuen Themen sowohl den "Casual-" als auch den "Poweruser" zu bedenken und immer beide Wege für eine grobe und detaillierte Angabe des eigenen Vermögens offen zu halten.

Und genau hier sind wir auf euren Input gespannt. Diskutiert mit uns auf unserem Discord Server und helft uns gemeinsam eine App für uns alle zu entwickeln.

Illustration Mail
Dein Feedback hilft!

Du hast eigene coole Ideen oder Feature-Wünsche? Lass es uns wissen und wir werden unser bestes tun, um sie Wirklichkeit werden zu lassen!

Zur Discord Community